Literatur und Links

 

Käthy Wüthrich & Gudrun Gauda

Botschaften der Kinderseele. Puppenspiel als Schlüssel zum Verständnis unserer Kinder.Kösel Verlag, München 1990

 

Käthy Wüthrich & Klaus Harter

Das therapeutische Puppenspiel. Kösel Verlag, München 2007

 

Gudrun Gauda

Theorie und Praxis des therapeutischen Puppenspiels. Lebendige Psychologie C. G. Jungs. Verlag modernes lernen, Dortmund 2001

 

Gudrun Gauda

Königskinder und Drachen. Handbuch des Therapeutischen Puppenspiels. Books on Demand GmbH, Norderstedt 2016

 

Gudrun Gauda

Traumatherapie und Puppenspiel. Wie Dornröschen sich selbst erlöste. Books on Demand GmbH, Norderstedt 2008

 

Virginia M. Axline

Dibs. Die wunderbare Entfaltung eines menschlichen Wesens. Knaur, München 1982

 

Bruno Bettelheim

Kinder brauchen Märchen. dtv, München 1980

 

Verena Kast

Märchen als Therapie. dtv, München 1995

 

Neil Postman

Das Verschwinden der Kindheit. Fischer, Frankfurt a.M. 1987

 

John Gottmann

Kinder brauchen emotionale Intelligenz. Diana Verlag, München 1997

 

André Frank Zimpel

Lasst unsere Kinder spielen. Der Schlüssel zum Erfolg, 2012

 

Helga Zitzelsperger

 Kinder spielen Märchen. BELTZ 1994

 

Gerald Hüther, Cornelia Nitsch

Wie aus Kindern glückliche Erwachsene werden, 2013 
Dorothea Weinberg
Verletzte Kinderseele: was Eltern traumatisierter Kinder wissen müssen und wie sie richtig reagieren, Klett-Cotta 2016
Download
Antje Wegener: Therapeutic Puppetry in Germany. Links to sciences and arts, Cork Symposium 2017
Little thinking excursions about the effectiveness of therapeutic puppetry
2017 Cork.TP in Germany.Links to science
Adobe Acrobat Dokument 117.7 KB
Download
Prof. Gerald Hüther: Seelennahrung und Kraftfutter für Kindergehirne
Der Bekannte Neurologe erläutert den Zusammenhang von Gehirnentwicklung und Erzählkultur. Er nimmt direkt Bezug auf Märchen und Therapeutisches Figurenspiel
ProfDrGeraldHuether.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.1 KB
Download
Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen: Gefühle und Gedanken auf eine Bühne bringen
Die Arbeit der Therapeutischen Figurenspielerin Pamela Brockmanns in der psychosomatischen Abteilung
P.Brockmann-Artikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.4 KB